Herzliche Einladung zur Sitzung am 09.02.

09.02.2018

Die Diskussion über die mögliche Abschaffung der Straßenausbaubeitragssatzung  entweder durch Gesetzesbeschluss der Landesregierung oder durch das Volksbegehren der Freien Wähler im Land Bayern – betrifft hauptsächlich die Kommunen und deren finanzielle Leistungsfähigkeit. Daher beschäftigt sich der Marktgemeinderat Goldbach in seiner Februarsitzung ebenfalls mit dieser Thematik. Sicherlich ist es immer wünschenswert, die Bürger wo es geht finanziell zu entlasten, aber bevor Gesetze auf den Weg gebracht werden, sollte an eine Gegenfinanzierung und an andere mögliche Auswirkungen gedacht werden. Goldbach trifft das im besonderen Maße, da große Straßenbauprojekte gerade abgeschlossen bzw. neue bereits in der Planung sind. Eine ausführliche Stellungnahme unseres Bürgermeisters zu diesem Thema kann man in der Mittwochsausgabe des Main-Echos lesen. Aufgrund der unsicheren Lage schlägt die Verwaltung vor, bis zur Klärung der künftigen Rechtslage und der eventuellen Übergangsfristen keine Bescheide zu verschicken, die dieses Thema betreffen. Eine angeregte Diskussion scheint garantiert.

Mit der Stadt Aschaffenburg will unsere Marktgemeinde neue Wege gehen und ein interkommunales Gewerbegebiet im Bereich Dammer Weg/Haselmühlweg erschließen. Um die nötigen Planungs- und Entwicklungsprozesse diesbezüglich einzuleiten, ist ein Beschluss von Seiten des Marktgemeinderates notwendig.

Dies und noch einiges mehr erwartet Sie am Freitag um 19 Uhr im Rathaus.

Wir wünschen allen Mitgliedern, Freunden und Gönnern ein tolles Faschingswochenende und sehen uns hoffentlich am Sonntag auf dem Faschingszug in Aschaffenburg, an dem die Gemeinde Goldbach anlässlich des 800-jährigen Jubiläums unserer schönen Kommune, sehr stark vertreten sein wird - HELAU!

Sandra Rußmann
Fraktionsvorsitzende FWG Goldbach